VPN Client installieren und verbinden unter Windows x64

1) Laden Sie den Windows-Client hier herunter oder klicken auf die ganz oben zur Verfügung gestellte "vpn-install-win64.zip"-Datei (Windows Installation)




Ein neues Dialogfenster wird geöffnet (hier das vom Internet Explorer). Hier sollten Sie auf den kleinen Pfeil neben Speichern klicken und „Speichern unter“ auswählen




Danach wählen Sie einen geeigneten Speicherort aus. Hier im Bespiel „Desktop“ und im Anschluss auf „Speichern“ klicken
 

 


Um die Datei zu entpacken, machen Sie einen „Rechtklick“ auf die Datei „vpn-install-win64.zip“. Im neuen Fenster wählen Sie „7-Zip“ und im Untermenü „Hier entpacken“ aus, somit wird die Datei am Speicherort entpackt




Danach finden Sie eine „install.exe“ diese bitte mit einem Doppelklick ausführen




Sollte die Benutzerkontensteuerung geöffnet werden bestätigen Sie den Dialog mit ja





Die Installation des VPN-Clients wird gestartet. Im neuen Fenster den Punkt bei „Ich akzeptiere die Vereinbarung“ setzen und danach auf weiter klicken





Im neuen Fenster auf „Installieren“ klicken






Nach erfolgreicher Installation erscheint das folgende Fenster, dieses mit „Fertigstellen“ bestätigen




Am Desktop erscheint folgendes Symbol, dieses mit einem Doppelklick starten





Nachdem der Client gestartet wurde links auf „Remote Zugriff“ klicken. In die Anmeldemaske tragen Sie bitte Ihren Benutzernamen und Passwort ein, danach auf „Verbinden“ klicken. (Hier im Beispiel für den Benutzernamen „elements“)






Nach dem Klick auf "Verbinden" wird der VPN-Tunnel aufgebaut. In der rechten unteren Ecke erscheint folgende Information und Sie können wie gewohnt auf Ihre Hochschuldaten zugreifen.






Wenn Sie mit Ihrer Arbeit fertig sind können Sie die Verbindung trennen, indem Sie rechts unten mit der linken Maustaste auf den Pfeil klicken. Danach auf das grüne Forticlient Symbol mit einem Rechtsklick das Menüfenster aufrufen.  Im Fenster den Punkt „Trenne Verbindung „VPN Hochschule Landshut“ auswählen und mit einem Linksklick bestätigen.





Nach erfolgreicher Trennung wird Ihnen am rechten unteren Rand folgende Information angezeigt:



Folgende Systeme werden unterstützt:





 
































Fortigate VPN Client für Linux:

Für Linux gibt es unter openfortivpn einen Client. Unterstützung für die Installation erhalten Sie unter helpdesk@haw-landshut.de

Fortigate VPN Client für MacOSX

Client für MacOSX (ab Mac OSX v10.12)

Weitere Clients für den VPN Zugang finden Sie auch auf der Herstellerhomepage. Bitte beachten Sie, dass bei der Installation des VPN Client die Funktion "SSL-VPN" benötigt wird. Siehe auch FAQ - Installation Fortigate VPN Client. Für die Einrichtung benötigen Sie folgende Parameter:

Freischaltung für den VPN Dienst:

Wissenschaftliche Mitarbeiter: Mail mit ihren Benutzernamen an IT-Infrastruktur@haw-landshut.de

Sonstige Mitarbeiter: Genehmigung vom Kanzler über den Abteilungsleiter zu beantragen. Das Antragsformular finden Sie im Intranet unter Formulare und Vorlagen --> Service IT --> Antrag_auf_VPN-Zugang


Professoren und Studierende benötigen keine gesonderte Freischaltung.